THAILAND

Top-Urlaubsangebote bei TRAVEL3.de für Ihre Thailand-Reise!

Bitte Reiseland auswählen:
Bitte Destination auswählen:

Ihre Reise nach THAILAND - suchen - vergleichen - buchen


















THAILAND

Phuket

**

2 Wochen, Doppelzimmer
Übernachtung p. P. ab

€ 638,-

THAILAND - Das Reiseland

Ist man auf der Suche nach dem perfekten Urlaub mit Meer, Sonne und Strand, verbunden mit einer einzigartigen Kultur, so ist Thailand ein ideales Reiseziel. Das Wasser schimmert aquamarin- und türkisfarben, es ist kristallklar und man braucht nur den Kopf unter Wasser zu halten, um eine atemberaubende Unterwasserwelt zu sehen. In Thailand findet man sowohl einsame Strände und Buchten, an denen man fantastische Stunden verbringen kann, aber auch lebhafte Touristenzentren, in denen das Nachtleben nicht zu kurz kommt. Dort gibt es dann zahlreiche Bars, Restaurants und Diskotheken, und die Geschäfte und Souvenirshops haben bis in die späten Abendstunden geöffnet, so dass auf den Straßen buntes Treiben herrscht. Zusammen mit den paradiesischen Stränden wurde Thailand daher immer beliebter und mittlerweile haben sich die Küstenregionen vom Tsunami wieder erholt und es erinnern nur noch Gedenktafeln und die nun vorhandenen Sicherheitsvorkehrungen an das Unglück vor einigen Jahren. Heute kann man an den Stränden wieder unbeschwert in der Sonne liegen, im klaren Meerwasser baden und verschiedenen Wassersportarten wie Tauchen, Surfen, Schnorcheln und Segeln nachgehen; an vielen Strandbereichen sind sogar entsprechende Tauch-, Surf- und Segelschulen vorhanden, die das nötige theoretische und praktische Wissen vermitteln und die benötigtes Material bei Bedarf gerne verleihen.

Neben den vielen paradiesischen (Insel-)Welten Thailands wie Ko Samui, Phuket, Ko Phi Phi und den Buchten von Krabi gibt es allerdings auch zahlreiche kulturelle Highlights zu entdecken; vor allem in und um die Hauptstadt Bangkok herum gibt es ein vielfältiges kulturelles Angebot, das sich kein Thailand-Urlauber entgehen lassen sollte. Am besten kann man die Highlights des Landes während einer Rundreise kennen lernen. Solche Rundreisen führen dann auch oft in den grünen Norden des Landes, wo man zum Beispiel eine Elefantenfarm besuchen kann. Doch bereits die Hauptstadt Bangkok bietet soviel Sehenswertes, sodass man sich dort ohne Probleme mehrere Tage aufhalten kann. Nicht verpassen sollte man beispielsweise den Wat Pra Keo, einen berühmten Tempel, oder den Besuch eines traditionellen Marktes. Dort kommt man nicht nur mit Einheimischen in Kontakt, man findet sicherlich auch ein passendes Souvenir für zuhause, das noch lange an einen traumhaften Urlaub erinnern wird.

Thailand ist auch ein sehr familienfreundliches Land. Besonders für Familien empfehlenswerte Unterkünfte gibt es zum Beispiel in Hua Hin und Jomtien. Dort werden Unterhaltungsmöglichkeiten für jede Altersgruppe angeboten und während eines Urlaubs kommt sicherlich keinerlei Langeweile auf. Doch auch Paare, Singles und Sportler fühlen sich in Thailand sehr wohl, denn einzelne Regionen und Hotelanlagen haben sich auf die einzelnen Zielgruppen eingestellt und es gibt daher sowohl innerhalb als auch außerhalb der Hotelanlagen entsprechende Angebote. Positiv hervorzuheben ist auch das äußerst gute Preis-Leistungs-Verhältnis in Thailand. Unterkünfte, Verpflegung und auch Textilien bekommt man hier zu sehr günstigen Preisen.

Nationalparks in Thailand

Zwar ist es verlockend, aber dennoch im Grunde genommen zu schade, seinen Thailandurlaub ausschließlich am Strand und innerhalb der Hotelanlage zu verbringen. Die Natur des Landes bietet zahlreiche Möglichkeiten, seinen Urlaub abwechslungsreicher zu gestalten. In Thailand wurden mehr als 50 Gebiete zu Nationalparks erklärt, in denen man ideal campen und relaxen kann. In diesen Nationalparks lassen sich auch hervorragend Tiere in ihrer freien Wildbahn beobachten. Allein im Khao Yai Nationalpark konnten bislang 320 verschiedene Vogelarten gesichtet werden, aber natürlich sieht man dort auch weitere heimische Tierarten wie Elefanten, Gibbons und Rotwild. Weitere Nationalparks sind z. B. der Khao Yai Nationalpark, der Dio Inthanon Nationalpark, und der Phu Kradung Nationalpark mit einem bewaldeten Hochplateau von 1.200 bis 1.500 Metern.

In vielen Nationalparks in Thailand gibt es Unterkunftsmöglichkeiten für Besucher. Man kann in einfachen Hütten oder Bungalows oder auch auf Campingplätzen übernachten.

Gastronomie in Thailand

Thailands Küche erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Selbst in vielen großen Städten Europas gibt es inzwischen zahlreiche thailändische Restaurants. Die verschiedenen Geschmacksrichtungen der thailändischen Küche sind daher bereits schon häufig vor dem ersten Thailandbesuch bekannt, obwohl die meisten Leute feststellen, dass die thailändische Küche im Original noch besser schmeckt.

In der thailändischen Küche sind Einflüsse aus China, Indien, Indonesien, Malaysia und auch Portugal spürbar. Aus diesen vielen Einflüssen heraus ist eine einzigartige, vielfältige Gastronomie entstanden, deren Mittelpunkt allerdings meist immer der gleiche ist – eine große Schüssel Reis, die mitten auf dem Tisch steht. Zu dem Reis werden eine oder mehrere Currys gereicht, dazu Fisch, klare Suppe und Salat, der nicht selten sehr scharf gewürzt ist. Anders als in der europäischen Küche kommen die Gerichte nicht nacheinander, sondern gleichzeitig auf den Tisch, und jeder ist das was er gerne mag – egal in welcher Reihenfolge. In der Thailändischen Küche hat man zudem einige Besonderheiten zu beachten, denn es gelten zum Beispiel vollgeladene Teller als unfein, und man isst stets vom Löffel und nutzt die Gabel nur als Hilfsinstrument.

In Thailand kommt viel frisches Gemüse auf den Tisch, das meistens unter schnellem Rühren in einem heißen Wok zubereitet wird. Wie in anderen Ländern hat auch in Thailand jede Region ihre besondere kulinarische Spezialität. In Nordthailand isst man am liebsten Klebreis mit gegrilltem mariniertem Hähnchen und dem scharfen Salat Som Tam. Im tiefen Süden hingegen ist die Küche von der moslemischen Küche Malaysias beeinflusst. Dort isst man sehr gerne Meeresfrüchte.

Shopping in Thailand

Thailand zählt heute zu den beliebtesten Einkaufszentren Südostasiens. Es werden Produkte eines weltoffenen Marktes angeboten, und das sind schon lange nicht mehr bloß die durchaus hübschen und einzigartigen Handwerksartikel, sondern auch zahlreiche Luxusartikel. Bei allen Produkten jedoch ist die handwerkliche Qualität sehr hoch. Ein beliebtes Souvenir sind z.B. die Holzschnitzereien aus Chiang Mai und die Niellowaren. In Thailand gibt es sowohl in jeder größeren Stadt als auch in den touristisch erschlossenen Gebieten sehr viele Geschäfte, Läden und Einkaufszentren in modernen, vollklimatisierten Shopping Plazas. Ein ganz besonderes Erlebnis ist aber der Besuch eines Markts, auf denen man einige Schnäppchen machen kann – handeln ist erlaubt!

Klima in Thailand

Da Thailand ein recht großes Land ist, sind auch die klimatischen Gegebenheiten etwas unterschiedlich, wobei man allgemein sagen kann, dass die klimatischen Verhältnisse Thailands tropisch-monsunal sind. Dies bedeutet, dass die Temperaturen während des gesamten Jahres über annähernd gleich bleiben und nie unter die 18°C Grenze fallen. In bestimmten Zeiten des Jahres kommt es zu heftigen Regenfällen. In Thailand gibt es also drei Klimazeiten: Zwischen November und Februar wehen zum Teil recht starke Nordwinde, die angenehm kühle und sehr trockene Luft nach Thailand bringen. Zwischen März und Mai, während des Vor-Monsuns, werden die Jahreshöchsttemperaturen gemessen, die nicht selten 35°C überschreiten. Während der Regenzeit von Juni bis September, sind Reisen nach Thailand nicht unbedingt zu empfehlen.

Einreisebestimmungen für Thailand

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Thailand einen Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens sechs Monate lang gültig sein muss, sowie ein bestätigtes Weiter- oder Rückreiseticket. Auch Kinder benötigen einen eigenen EU- oder vorläufigen Reisepass möglich. Der Kinderreisepass wird in Thailand offiziell nicht anerkannt und die Einreise mit einem Kinderausweis ist nicht möglich. Auch die Eintragung eines Kindes im Pass der Eltern ist nicht ausreichend.

Beträgt die Aufenthaltsdauer in Thailand maximal 30 Tage, so ist zuvor kein Visum zu beantragen. Wird der Aufenthalt länger als 30 Tage dauern, so benötigt man zuvor ein von einer thailändischen Auslandsvertretung ausgestelltes Visum. Auch dabei gibt es Unterschiede: Bei Aufenthalten bis zu 60 Tagen gibt es ein "Tourist Visa", bei Aufenthalten von maximal 90 Tagen bekommt man ein non immigrant visa. Beide Visa-Arten können in der Regel um weitere 30 Tage verlängert werden.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise erhält man auf dem Internet-Portal des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de).

THAILAND