Beliebte Badeorte

Bitte Reiseland auswählen:
Bitte Destination auswählen:

Dahab

                   

Dahab liegt am Golf von Akaba im Osten der ägyptischen Sinai-Halbinsel, etwa 100 Kilometer nördlich von Sharm el Sheik. Der Ferienort mit seinem goldgelben Strand liegt am Fuße des Sinai-Gebirges. Dahab ist mit seinen Korallen und Riffen vor der Küste ein beliebtes Tauchrevier, aber auch Surfer kommen aufgrund der Windsicherheit auf ihre Kosten. Viele Einrichtungen haben sich vor Ort auf diese beiden Sportarten spezialisiert. Dahab bietet zudem eine Vielzahl an weiteren Bade- und Wassersportmöglichkeiten. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten im Umland zählt das griechisch-orthodoxe Katharinen-Kloster, welches an der Stelle errichtet wurde, an welcher der Bibel nach der brennende Dornbusch stand. Weiterhin ist Dahab idealer Ausgangsort zur Besteigung des 2.285 Meter hohen Berges Sinai, auf dem der Prophet Moses die zehn Gebote entgegen genommen haben soll.

    

El Gouna

El Gouna wird auch das „ Klein-Venedig “ Ägyptens genannt. Ein aufstrebender, gepflegter und luxuriöser Badeort, an einer künstlich angelegten Lagune gelegen, 25 Kilometer nördlich von Hurghada. Der ganze im orientalischen Stil gebaute Ort ist künstlich angelegt mit einem schönen Yachthafen, Abu-Tig-Marina, und einem kleinen Zentrum, Kafr El Gouna, mit vielen kleinen Geschäften. Es gibt eine Café mit Wasserpfeifen und die Möglichkeit, in einem kleinen authentischen Souk zu handeln. Zahlreiche Hotels und Villen gibt es rund um das Zentrum von El Gouna.

Das Krankenhaus mit internationalem Standard hat eine Druckkammer.

Es gibt Wassersportzentren mit Surfen, Kitesurfen, Wasserski, Kanu, Tretboot,Banana-Boat, Tauchschule mit Verleih von Schnorchelausrüstungen und Bootsverleih. Außerdem findet man Fahrradverleih und einen Pferdestall.

Transfer vom Flughafen nach El Gouna: ca. 45 Minuten

Golf:

Steigenberger Golf Resort, 18-Loch-Golfplatz.

Tauchen :

33 Tauchplätze bei El Gouna, die zum Teil noch völlig unberührt sind, z.B. die eindrucksvollen Riffs von Abu Nuhas mit ihren farbenprächtigen Korallenbänken und die vielen Schiffwracks, die umgeben sind von einer Fülle von Meerestieren in allen Farben, oder Sha`ab el Erg – die Korallengärten des „Poseidon Garden"

Meeresflora und -fauna:

Napoleonfische, Schildkröten, Rochen, Riesenmuränen und verschiedene Haiarten

Taucherfahrung:

für alle Stufen geeignet

El Quseir

El Quseir liegt genau zwischen Marsa Alam (135 km südlich) und Hurghada (140 km nördlich). Der Ort hat einen kleinen, historischen Stadtkern. Die rustikale Altstadt von El Quseir hat einiges an Unterhaltung zu bieten. Es gibt ein kleines Heimatmuseum in dem, aus dem 16.Jahrhundert stammenden, osmanischen Fort. Es gibt jeden Freitag einen Wochenmarkt in El Quseir, außerdem lohnt sich ein Bummel über die Promenade. Die Fischer fahren noch heute vom Hafen aus auf Meer.

Transfer vom Flughafen Hurghada nach El Quseir: ca. 2 Stunden

Transfer vom Flughafen Marsa Alam nach El Quseir: ca. 45 Minuten (70 km)

Tauchen:

Es gibt bei El Quseir unberührte Tauchgründe. Die Riffe wachsen zum Teil bis in den Strandbereich, daher ist das Tragen von Badeschuhen zu empfehlen. Ein besonderes Highlight sind die vielgestaltigen Unterwasserfelsformationen und die vielfarbigen Korallen. Auf keinen Fall sollte man die Tauchgründe des berühmten Elphinstone Reef, das Borbo Reef, die Korallengärten des Anee So Reef, die Höhlen von Abu Dabab sowie das Revier El Gotaab, Erg Monica und Sok Bahar mit der bestechenden Palette von Rifftieren verpassen. Die Brother Inseln sind unschlagbare Tauchgründe: Big Brother mit 2 Schiffwracks, Numidia und Aida, und Little Brother für die Meeresbewohner.

Meeresflora und Fauna:

Rote Fahnenbarsche, Riffbarsche, Seequappen, Zackenbarsche, Hammerhaie, Großaugenfuchshaie, Weißspitzhaie, Ammenhaie, Delfine

Taucherfahrung:

für alle Stufen geeignet

Tauchschule:

Ducks Dive Center(TUI)

     

Hurghada

   

Hurghada verfügt über eine gute Infrastruktur und ist der größte Badeort Ägyptens. Der Ort liegt, gut geschützt durch die Bergkette Djebel Shayib, am Roten Meer. Hurghada Stadt bietet mit vielen Cafés, Restaurants, Bars, Discos und Basaren ein abwechslungsreiches Programm. Das neu gebaute Krankenhaus mit internationalem Standard sichert die gesundheitliche Versorgung.

Sonnenanbeter und Wassersportfans kommen in Hurghada ganz auf ihre Kosten. Lange Strände, kristallklares Wasser und eine wunderschöne Unterwasserwelt mit Korallenriffen lassen keine Wünsche offen. Ein ständiger, leichter Wind an der Küste von Hurghada verspricht ideale Surfbedingungen.

Transfer vom Flughafen zum Hotel: ca. 20 Minuten

Aufgrund der Flughafennähe kann es zu Fluglärm kommen.

Tauchen:

Die Tauchplätze bei Hurghada gehören zu den ausgefallensten in Ägypten. Es gibt 3 Schiffwracks und die traumhaften Tauchgründe „ Police Station“ mit Riesengorgonien und bei der Insel Small Giftun mit einer Tiefe von 100 m. Bei Erg Somaya kann man die Weichkorallen bewundern.

Meeresflora und Fauna:

Falterfische, Prachtlippfische, Seequappen, Muränen, Napoleonfische, Schildkröten, Zackenbarsche, Delfine, Schwarzspitzenhaie, Schwärme von Doktorfischen

Taucherfahrung:

für alle Stufen geeignet

Tauchschule:

    • Divers Lodge am Strand vom Hotel Intercontinental Resort (TOC)
    • Blue Water Dive Resort (TUI) beim Arabia Azur Resort

  

Makadi Bay

  

Makadi Bay liegt ca. 35 Kilometer südlich von Hurghada. Die traumhafte Bucht mit dem schönen, langen Sandstrand ist der ideale Ort für erholsame Urlaubstage. Im Makadi Center, dem Souk Makadi, finden sich neben Geschäften, Bars, Restaurants auch ein Internetcafé und ein orientalisches Café. In der Disco kann man den Abend ausklingen lassen.

Transfer Flughafen – Makadi: ca. 45 Minuten

Golf:

18-Loch Golfplatz mit großzügiger Übungseinrichtung, der auch für Anfänger gut geeignet ist.

Tauchen:

Optimale Bedingungen, auch für Anfänger. Das nahe Riff mit ca. 15 m Tiefe ist ein idealer Ausgangspunkt für Anfänger. Außerdem werden Bootstauchgänge zu den attraktivsten Tauchrevieren bei Safaga und Hurghada angeboten.

Tauchschule:

    • Sub Aqua im Hotel Sunrise Select Royal Makadi (TOC, NEC)
    • Tauchbasis Extra Divers Makadi Bay (TUI)

     

Marsa Alam

              

Marsa Alam ist ein Ort der Ruhe und Erholung. Es gibt so gut wie keine Infrastruktur, dafür eine intakte Unterwasserwelt mit farbenprächtigen Korallengärten. Ein Ort, der ganz dem Tauchen und Erholen dient.

Tauchen:

Ras Samadai, das Delfinriff des Südens, Elphinstone mit einer umwerfenden Fischfauna, unter anderem Haie, und Unmengen von Korallenbänken und das Daedalus Reef.

Meeresflora und Fauna:

Fahnenbarsche, Napoleonfische, große Rochen,Delfine

Taucherfahrung:

für alle Stufen geeignet

Tauchschulen:

In und um Marsa Alam gibt es zahlreiche Tauchschulen und Diving Center

    

Port Ghalib

               

Port Ghalib liegt nur 5 Minuten vom Flughafen Marsa Alam entfernt. Der Ort liegt an einem der malerischsten Küstenstreifen des Roten Meeres und ist die zweitgrößte künstlich angelegte Salzwasser-Badelagune der Welt. Eine 700 Meter lange Promenade mit Einzelhandelsgeschäften, exquisiten Restaurants, Cafés und Bars sowie ein traditioneller ägyptischer Basar verbinden ägyptische Architektur mit modernem Flair. Der internationale Jachthafen von Port Ghalib vor einer malerischen Kulisse aus attraktiven Wohnhäusern ist ebenfalls sehenswert.

Transfer vom Flughafen Marsa Alam nach Port Ghalib: ca. 15 Minuten

Tauchschule:

Empore Divers (TUI)

   

Safaga

         

Safaga liegt am Roten Meer im Osten von Ägypten, etwa 60 Kilometer südlich der Urlaubsregion um Hurghada. Die bedeutende Hafenstadt ist touristisch kaum erschlossen, ihre Küstengewässer sind jedoch wegen ihrer besonderen Schönheit durch vorglagerte Korallenriffe bei Tauchern und Schnorchlern sehr beliebt. Safaga ist zudem sehr windsicher und von daher ein idealer Ort für Surfer. Der Ort bietet keinerlei Unterhaltungsmöglichkeiten, allerdings gibt es innerhalb der Hotelanlagen diesbezügliche Angebote.

Bademöglichkeiten gibt es am langen, breiten Sandstrand von Safaga oder am nördlich des Ortes gelegenen Sandstrand von Soma Bay. Wie an vielen Küsten des Roten Meeres liegt auch in Safaga ein besonderes Augenmerk auf dem Tauchsport mit Angeboten sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Außerdem gibt es im Umland einen 18-Loch-Golfplatz.

Tauchen:

Safaga bietet zahlreiche Tauchgründe, die aufgrund der schwachen Strömung und der sehr guten Sichtverhältnisse für jeden geeignet sind. Die prächtigen Korallengärten von Ras Abu Soma und Sha´ab Tobia für Meereslebewesen und das Panorama Reef mit einer Steilwand über 100 m Tiefe sowie das Middle Reef für Nachttauchgänge sind unvergleichlich.

3 Schiffwracks: Salem Express, Al Kahfain und MV Hatour

Meeresflora und Fauna:

Napoleonfische, Papageifische, Barrakudas, Zackenbarsche, Clownfische, Drachenfische, Stechrochen, Streifenbarben, vielfarbige Korallenfische, Haie und Schildkröten

Taucherfahrung:

für alle Stufen geeignet

Tauchschule:

In und um Safaga gibt es zahlreiche Tauchschulen und Diving Center

   

Sharm el Sheikh

                     

Sharm el Sheikh liegt an der Südspitze der ägyptischen Sinai-Halbinsel am Roten Meer, mit dem Golf von Suez im Westen und dem Golf von Akaba im Osten. Das ehemals kleine Fischerdorf, einst Geheimtipp für Individualurlauber, erlebt seit den 90er Jahren einen großen touristischen Aufschwung und ist mittlerweile einer der beliebtesten Ferienorte von Ägypten. Sharm el Sheikh besitzt heute eine stark ausgeprägte touristische Infrastruktur auf dem Standard der Mittelmeerländer.

Neben den Bademöglichkeiten an der Bucht von Naama liegt auch in Sharm el Sheikh, wie in vielen Urlaubsorten am Roten Meer, das besonderes Augenmerk auf dem Tauchsport mit Angeboten sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Insbesondere die Riffe bei Ras Mohammed und Tiran gehören zu den schönsten Tauchgebieten des Roten Meeres.

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten im Umland von Sharm el Sheikh zählt das griechisch-orthodoxe Katharinen-Kloster, welches an der Stelle errichtet wurde, an welcher der Bibel nach der brennende Dornbusch stand. Weiterhin ist der Ferienort idealer Ausgangsort zur Besteigung des 2.285 Meter hohen Berges Sinai, auf dem der Prophet Moses die zehn Gebote entgegen genommen haben soll.

               

             

Soma Bay

     

Soma Bay liegt ca. 50 km südlich von Hurghada. Bestechend ist der lange, flach abfallende Sandstrand, auch für kleine Kinder bestens geeignet. Soma Bay ist der ideale Ort für alle, die in gehobenem Ambiente einen aktiven Urlaub mit Tauchen, Schnorcheln, Golfen, Kite-Surfen oder Surfen verbringen wollen.

Transfer vom Flughafen Hurghada nach Soma Bay: ca. 1 Stunde

Golf:

The Cascades Golfplatz, 18-Loch Links-Kurs, gestaltet von Garry Player. Ein Shuttlebus fährt im ca. 10 Minuten Takt von allen Hotels (Soma Bay) zum Golfplatz. Platz mit gepflegten grünen Fairways, Wüstenlandschaft und traumhaftem Meerblick

Tauchen:

Das vorgelagerte, schöne Hausriff bietet ideale Möglichkeiten für Tauchanfänger.

Meeresflora und Fauna:

Im zerklüfteten Saumriff werden regelmäßig Schwarmfische, Schildkröten und Barrakudas gesichtet.

Tauchschule:

    • Orca Dive Club (TOC)
    • Robinson Club Soma Bay (TUI)

Beliebte Badeorte