POLEN

Aktuelle Urlaubs-Angebote für Polen in Osteuropa gibt es auf TRAVEL3.de, Ihrem Reiseportal mit Veranstalter-Preisvergleich, Hotelbewertungen, Informationen zum Reiseziel und Tiefpreisgarantie!

Bitte Reiseland auswählen:
Bitte Destination auswählen:

Ihre Reise nach POLEN - suchen - vergleichen - buchen


















POLEN

Warschau

***

4 Tage, Doppelzimmer
Übernachtung, inkl. Flug p. P. ab

€ 115,-

POLEN - Das Reiseland

Die Parlamentarische Republik Polen liegt östlich von Deutschland, weitere Nachbarländer des Ostsee-Anrainerstaates sind Rußland mit der Enklave Kaliningrad, Litauen, Weißrussland, die Ukraine, die Slowakei und Tschechien. Im abwechslungsreichen Polen gibt es schöne Strände und Dünen an den Küsten der Ostsee, von der Eiszeit geformte Seenplatten, Tiefebenen, riesige Wälder, das einzige Tafelgebirge in Europa und auch sogar Wüsten.

Von der Mitte des Landes her betrachtet ist Polen ein sehr flaches Land, denn von dort aus schaut man auf Masowien, ein plattes, monoton erscheinendes Land, das allerdings reich an Urwäldern, Wäldern und Hainen ist. Auch zahlreiche Flüsse durchziehen diese Region Polens. In Polen befindet sich der einzige Zopfmuster-Fluss von ganz Europa, der Narew, der sich später in Flussarmen verliert. Der Fluss und seine Ufer bieten vielfältige Urlaubsmöglichkeiten. Die Umgebung lädt zu herrlichen, ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen ein und auf dem Fluss ist es ein herrliches Vergnügen, mit einem Boot das Land von der Wasserseite aus zu erkunden. In Polen findet man außerdem Strände, dessen Sand feiner, sauberer und schöner ist als der von den meisten Stränden des Mittelmeers. An der Ostsee sind diese Strände zu finden, die in der Umgebung von Łeba an eine richtige Wüste erinnern. Hier kann man wunderbare und herrlich entspannte Badeurlaube mit der ganzen Familie verbringen. Es gibt einige Hotel- und Ferienanlagen der einfachen, mittleren und der gehobenen Kategorie, die alle Urlaubswünsche erfüllen, aber auch viele Kurbäder, die auf entsprechende Kurgäste eingerichtet sind. Es ist also sehr gut möglich, in Polen einen entspannenden Wellnessurlaub zu verbringen, in dem man sich mit modernsten und neuesten Massagen und Anwendungen verwöhnen lässt.

Die größten Seen Polens wie den Śniardwy und den Mamry findet man im Norden Polens in der Pommerschen, der Kaschubischen und der Masurischen Seenplatte. Teilweise kann man hier segeln und weiteren Wassersportmöglichkeiten nachgehen. Besonders attraktiv ist auch Warschau, die Hauptstadt von Polen. Viele Städtereisende zieht es Jahr für Jahr hierher; sie möchten sich die vielen Sehenswürdigkeiten und die hübschen Plätze der Stadt nicht entgehen lassen. Auch wenn das Land direkt an Deutschland grenzt, so herrscht dort dennoch eine gänzlich andere Atmosphäre, die jeder einmal erlebt haben sollte. Hinzu kommt auch noch, dass die Preise in Polen verhältnismäßig günstig sind und man daher zu einem äußerst guten Preis-Leistungs-Verhältnis einkaufen und essen gehen kann. Anreisen kann man nach Polen entweder mit dem Auto und man genießt somit während des gesamten Urlaubs höchste Flexibilität, oder man entscheidet sich dafür, mit dem Flugzeug anzureisen. Es gibt mehrere internationale Flughäfen und vor allem für Flüge nach Warschau gibt es oft sehr gute Angebote.

Man merkt es schnell: Polen ist ein landschaftlich sehr vielfältiges Land, das für jeden Besucher das Passende zu bieten hat, ganz egal ob die Reise in die Stadt, auf das Land, ans Meer oder an einen der Flüsse gehen soll.

Klima in Polen

In Polen stoßen feuchte atlantische Luftmassen mit trockener Luft aus der Tiefe des eurasischen Kontinents zusammen, weshalb in Polen gemäßigtes Übergangsklima herrscht. Polens Wetter ist daher sehr wechselhaft; es konnten sogar große Schwankungen innerhalb der jährlichen Wettererscheinungen beobachtet werden. Generell kann man jedoch sagen, dass die Winter in Polen meistens ozeanisch feucht geprägt sind. Im Norden und Westen des Landes trifft man eher auf ein gemäßigtes Seeklima, das milde, feuchte Winter und kühle Sommer mit vielen Niederschlägen mit sich bringt. Im Osten des Landes ist aufgrund des Kontinentalklimas mit eisigen Wintern und heißen, trockenen Sommern zu rechnen.

Natur in Polen

Polens Natur ist vielerorts europaweit und darüber hinaus einzigartig. Es gibt noch gänzlich unberührte Gebiete wie das Bieszczady-Gebirge mit Hochgebirgswiesen, in dem nur sehr wenig Menschen leben. In den häufig überfluteten Wiesen am Fluss Biebrza nisten viele seltene Vogelarten, die zum Teil einzigartig für ganz Europa sind. Polen ist bekannt durch die vielen alten Wälder. Zu den besonderen Schätzen gehören die alten Eichen, die in der Nähe von Poznań / Posen wachsen. Das älteste Gewächs des Landes ist die nordöstlich von Jelenia Góra / Hirschberg, in Henryków Lubański wachsende Eibe, die höchstwahrscheinlich 1250 Jahren alt ist. Damit ist der Baum sogar älter als der polnische Staat selbst.

Kaum einer wird aus Polen zurückreisen, ohne nicht mindestens ein paar Störche gesehen zu haben. In Polen gibt es zahlreiche Storchenkolonien, die mindestens über 20 Nester verfügen. Vielerorts scheint es sogar, als sei ein Dorf von Störchen bewohnt, und die Menschen seien nur zu Gast; so leben beispielsweise in dem Dorf Żywkowo nur 36 Menschen, dafür aber 180 Störche in mehr als 40 Nestern! Fliegen diese im Herbst in Richtung Süden, so wirkt das Dorf leer und verlassen. Erst ab März ist dann wieder mit dem lang ersehnten Storchgeklapper zu rechnen.

Zwar nehmen die Nationalparks Polens nur knapp 1 Prozent der Fläche des Landes ein, aber dennoch findet man insgesamt 23 Nationalparks, in denen es Berge, Meer, Seen, Wisente, wandernde Düne und vieles mehr zu sehen gibt. Die Parks sind jeweils recht unterschiedlich in ihrer landschaftlichen Struktur, alle zeigen jedoch die wunderbare und zum Teil unberührte Natur des Landes auf.

Küche in Polen

In Polens Küche trifft man auf die raffinierte französische Eleganz, die mit dem Heinrich von Valois aus Frankreich kam. Viele Gerichte sollen auch von den Mongolen überliefert worden sein, die während der Kriegszüge Steaks unter ihrem Sattel weichgeritten haben sollen.

Da vor allem der Norden Polens reich an Seen und Gewässern ist, werden dort viele Fischgerichte angeboten, wohingegen im sandigen Masowien häufiger die saure Mehlsuppe Żurek gegessen wird. Vor allem bei Touristen sind die Maultaschen aus Ostpolen sehr beliebt. Sie heißen dort Pierogi. Die einzelnen, regionalen Spezialitäten sind also recht unterschiedlich, so werden – je nach Region – erstklassige Entengerichte, Kartoffelspeisen, Sauerkrautsuppe und Schafskäse serviert. Bei der Zubereitung dieser Gerichte greift man auf frische Zutaten zurück, die häufig aus heimischen Gebieten kommen. Viele Speisen werden komplett ohne Konservierungsstoffe hergestellt und sind demnach sehr gesund. Polnische Köche sind daher oft große Meister ihrer Kunst, denn wer versteht sich schon noch im Backen von Rübenkuchen, in der Herstellung von Krebsbutter, im Marinieren von Hagebutten und vielem mehr?

Manche polnische Gerichte mögen sich für den Touristen zwar vielleicht zunächst etwas seltsam anhören, aber Mehlsuppe und Co sollte man auf jeden Fall probieren!

Städte in Polen

In Polen gibt es große Metropolen, historische Burgen und kleine Städte, die oft eine interessante Geschichte haben, die nicht selten in Gedichten und Liedern festgehalten wurde. In der Hauptstadt Warschau leben 1,7 Mil. Menschen, während in der kleinsten Stadt des Landes, in Wyśmierzyce, gerade mal 884 Einwohner leben.

Viele Städte Polens haben ein ganz besonderes Flair. Außerdem spielen sie eine wichtige wirtschaftliche Rolle, vor allem die Hauptstädte der Wojewodschaften.Einen Besuch wert ist z. B. die Stadt Łódź mit ihrer prachtvollen Piotrkowska Strasse und den alten Industriehäusern. Ganz nebenbei umgibt die Stadt einer der größten Stadtwälder Europas.

Krakau ist die historische Hauptstadt Polens. Heute befindet sich dort ein Unterhaltungs- und Kulturzentrum – immerhin befinden sich dort rund ein Drittel der Museen des gesamten Landes. Auch Kneipen und Gasthäuser findet man dort unendlich viele. Weitere sehenswerte Städte sind Breslau mit der modernen Jahrhunderthalle, das bei Künstlern beliebte Kazimierz Dolny an der Weichsel, die Militärstadt Borne Sulinowo und viele weitere mehr.

POLEN