NORWEGEN

Erkunden Sie das Land der Fjorde: Akuelle Reiseangebote zu Norwegen finden Sie bei TRAVEL3.de

Bitte Reiseland auswählen:
Bitte Destination auswählen:

Ihre Reise nach NORWEGEN - suchen - vergleichen - buchen


















NORWEGEN

Oslo

****

4 Tage, Doppelzimmer
Übernachtung mit Frühstück, inkl. Flug p. P. ab

€ 294,-

Reiseland NORWEGEN

Das skandinavische Königreich Norwegen mit der Hauptstadt Oslo befindet sich in Nordeuropa und grenzt im Osten an Schweden und im Nordosten an Finnland und Russland. Im Süden ist der Skagerrak die natürliche Grenze zwischen Norwegen und Dänemark. Norwegens Staatsform kann als eine konstitutionelle Monarchie bezeichnet werden, als ein Königreich mit parlamentarischer Legislative. Norwegen ist als Zentralstaat organisiert.

Norwegens einzigartige Geographie zieht Jahr für Jahr zahlreiche Touristen ins Land, denn die von Gebirgsketten und kargen Hochebenen, den Fjells, geprägte Landschaft ist wirklich unglaublich beeindruckend. Insgesamt sind 26 Gipfel höher als 2.300 m. Höchste Erhebung auf dem Festland ist der Galdhøpiggen mit ganzen 2.469 m. Die Atlantikküste Norwegens ist etwa 25.000 km lang. Rechnet man dazu noch die Küstengebiete der Inseln, so ergibt sich eine Länge von sogar über 80.000 km! Jeder, der nach Norwegen kommt, sollte einmal einen Fjord gesehen haben. Diese bestehen aus unzähligen schmalen und tiefen Buchten, die Meerwasser bis weit ins Landesinnere tragen. Gerade diese tiefen Fjorde machen die Gesamtlänge der Atlantikküste aus. Norwegen ist umgeben von insgesamt rund 150.000 Inseln. Zu den bekanntesten Inselgruppen zählen die Lofoten und Vesterålen. Doch nicht nur die Küste Norwegens ist äußerst sehenswert, sondern auch das Landesinnere, wo hohe Wasserfälle und fischreiche Flüsse eine einzigartige Natur beschreiben. Dort, fernab der Küste, befindet sich auch der 365 km² große Mjøsa-See, der größte Binnensee des Landes. Norwegens wunderbare Landschaft kann man auf mehrere Arten erleben: immer größerer Beliebtheit erfreuen sich die Kreuzfahrten im norwegischen Nordmeer, die atemberaubende Blicke in die Welt der Fjorde bieten, aber auch Aktivurlaub mit Wanderungen, Radtouren und vielem mehr bietet eine wunderbare Möglichkeit, das Land im hohen Norden kennen zu lernen.

Klima in Norwegen

Norwegens Klima ist durch den Gebirgszug der Skanden zweigeteilt. Der schmale Küstenstreifen im Westen ist humid, das Klima im Osten jedoch kontinental geprägt. Das Klima an Norwegens Westküste ist überaus mild und feucht, was für diese Breiten eher untypisch ist, was an dem Golfstrom liegt, der warmes Wasser aus niederen Breiten bis weit nach Norden strömen lässt. Aufgrund dieses warmen Wassers bleibt die Küste den ganzen Winter fast immer eisfrei, und auch die Lufttemperaturen sind mit ca. −5 °C bis +2 °C verhältnismäßig mild. Da sich die vom Meer aufgenommene Feuchtigkeit an der Westseite der Gebirge abregnet, zählt die Stadt Bergen zu den regenreichsten Städten in ganz Europa. Geht man von Süden nach Norden, so nimmt die Niederschlagsmenge ab. Im Landesinneren ist das Klima recht stark kontinental geprägt. Das heißt, dass die Niederschläge abnehmen, die Temperaturen im Sommer höher, im Winter aber deutlich niedriger sind. Die Jahresamplitude ist im Landesinneren wesentlich ausgeprägter als die an der, vom Golfstrom beeinflussten, Westküste.

Religion in Norwegen

In Norwegen gibt es eine evangelisch-lutherische Staatskirche, deren Oberhaupt der König ist. Es besteht kein Religionszwang, seit 1851 haben alle Einwohner Norwegens das Recht, ihre Religion frei auszuüben. Etwa jeder zehnte Norweger nimmt regelmäßig an Gottesdiensten oder anderen religiösen Veranstaltungen teil. Von den Norwegern sind 84,9 % Mitglied der lutherischen Staatskirche, 3,5 % andere Protestanten, 1,6 %Moslems, 1,0 % Katholiken, 0,2 % Buddhisten und etwa 8,5 % ohne Religion.

Sprache in Norwegen

In Norwegen wird die nordgermanische Sprache Norwegisch gesprochen, die zum Teil vom Mittelniederdeutschen geprägt ist. Nynorsk ('Neu-Norwegisch') gilt seit 1885 als zweite offizielle Schriftsprache. Sie ist von Dialekten des westlichen Teils des Landes geformt und wird bis heute hauptsächlich an der Westküste, in der Fjordregion und in Teilen von Telemark angewendet. Dialekte spielen in Norwegen bis heute eine große Rolle; neben Norwegisch wird vor allem im Norden des Landes noch Samisch und Finnisch gesprochen. In der Schule können Kinder in Norwegen zwischen Deutsch und Französisch als zweite Fremdsprache wählen. Der Unterricht in Englisch ist obligatorisch. Deutsch wird im generellen allerdings als die zweite, und Französisch als die dritte Fremdsprache angesehen.

Einreisebestimmungen für Norwegen

Zur Einreise nach Norwegen benötigen Deutsche Staatsangehörige, die sich nicht länger als drei Monate in Norwegen aufhalten möchten, einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Minderjährige können mit gültigem Kinderausweis, Kinderreisepass, Reisepass oder Personalausweis einreisen. Sind die Kinder nicht älter als 16 Jahre, so ist auch die Eintragung im Reisepass der Eltern möglich, insofern diese bis zum 1.11.2007 vorgenommenen wurde. Möchte man für längere Zeit in Norwegen bleiben, empfiehlt sich die Mitnahme des Reisepasses, da der Personalausweis nicht in allen norwegischen Behörden (auch Banken etc.) anerkannt wird. Ein Foto in jedem Pass ist obligatorisch.

Möchte man länger als drei Monate in Norwegen bleiben, so sollte man spätestens zwei Wochen nach Einreise eine Aufenthaltsgenehmigung bei der norwegischen Polizei beantragen. Nähere Informationen dazu gibt es von Seiten der Königlichen Norwegischen Botschaft (www.norwegen.no/info/embassy.htm) oder über das norwegische Ausländerzentralamt UDI (www.udi.no). Aktuelle Informationen und Reisehinweise für Norwegen erhält man auf dem Internet-Portal des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de).

NORWEGEN