Touristische Orte

Bitte Reiseland auswählen:
Bitte Destination auswählen:

Touristische Orte auf Kreta

 

Die Insel:

Die größte und südlichste Insel Griechenlands mit der Hauptstadt Heraklion wird von etwa 600.000 Einwohnern bewohnt. Kreta ist die Insel der Kontraste: Abwechslungsreiche Landschaft mit flachen Ebenen, sanftem Hügelland und bis zu 2500m hohen Bergen prägen das Landschaftsbild. Im Süden, der weniger touristisch erschlossen ist, gibt es hauptsächlich Steilküsten mit kleinen Buchten, im Norden aber kilometerlange Sandstrände. Dort befinden sich auch die zahlreichen beliebten Badeorte. Im Inselinneren findet man Hochebenen, u. a. die bekannte Lassithi-Hochebene, die teilweise von tiefen Schluchten durchzogen sind, beispielsweise der Samaria-Schlucht. Auf Kreta herrscht Mittelmeerklima mit heißen und trockenen Sommern und fast keinem Niederschlag.

Die wichtigsten touristischen Orte:

Chania:

Chania war einst die Hauptstadt Kretas und ist heute noch die zweitgrößte Stadt der Mittelmeerinsel. In der Altstadt herrscht ein ganz besonderes Flair: Malerische Gassen und ein Hafen laden zum Flanieren ein. Die überwiegend kleineren Hotels und Appartements befinden sich meist in den Vororten von Chania, oft an den kilometerlangen Stränden. Die landschaftlich schöne Region mit meist feinen Sandstränden hat direkt im Hinterland ein Gebirgsmassiv.

In Chania gibt es eine riesige Markthalle, die sternförmig gebaut ist. In der Markthalle werden vornehmlich Lebensmittel begutachtet und verkauft. In den Handwerksgassen der Altstadt herrscht noch das Zunftprinzip: Lederwarenhändler, Schuster, Weber und Kunsthandwerker sind unter sich.

Chersonissos / Anissaras:

Chersonissos ist ein sehr lebhafter Ferienort mit vielen Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten, an dem sich mehrere, zum Teil schmale Sand-/Kiesbuchten anschließen. Etwas außerhalb von Chersonissos liegt der kilometerlange, weiße Sandstrand von Anissaras mit einer Strandpromenade, die mit zahlreichen Cafès, Tavernen und Restaurants zum Flanieren einlädt. Ein breites Hotelangebot bietet für jede Zielgruppe etwas. Viele Hotels liegen in ruhiger Lage, außerhalb des Ortes.

Malia / Stalis:

In der lebhaften Ferienzone Malia und Stalis (beide Orte sind mittlerweile so gut wie zusammen gewachsen), gibt es eine Strandpromenade mit zahlreichen Cafès, Tavernen, Restaurants, Bars und Discotheken. Strandurlauber erfreuen sich hier an sehr schönen Sandstränden und finden in dem breiten Hotelangebot sicherlich das Richtige, egal ob Familien, Paare oder preisbewusste All-Inclusive Kunden.

Rethymnon:

Rethymnon ist die drittgrößte Stadt Kretas mit malerischem venezianischen Hafen, der eindrucksvollen venezianischen Festung „Fortezza“ und einer schönen Altstadt mit verträumten Gassen und langer Strandpromenade zum Bummeln. Die gesamte Hotelzone zieht sich entlang des 20 km langen Sandstrandes und hat eine gute Infrastruktur. In dieser Hotelzone befinden sich viele höherwertige 4- bis 5- Sterne Häuser für Paare, Singles und Familien. In Rethymnon kann man sehr gut bummeln und einkaufen. Vor allem die Altstadtgassen und die Soulio Straße mit vielen Geschäften lassen jedes Shopping-Herz höher schlagen.

Agios Nikolaos:

Agios Nikolaos kann heute mit 8.000 Einwohnern als Großstadt bezeichnet werden. Vor allem im Sommer kommen sehr viele Touristen in den schönen Hafenort.

Einige traditionelle Häuser sind erhalten geblieben, allerdings sind in den letzten Jahren auch einige unschöne Hochhäuser entstanden. Die traditionellen Häuser stehen heute fast vollständig unter Denkmalschutz und beherbergen Restaurants, Cafès oder Bars. Die Mirabello-Festung der Venezianer war einst ein besonderes Denkmal und sehr sehenswert, existiert heute allerdings nicht mehr. Den Namen trägt heute allerdings die Bucht in Agios Nikolaos, Mirabello-Bucht.

Touristische Orte