Ausflug-Tipps

Bitte Reiseland auswählen:
Bitte Destination auswählen:

Ausflug-Tipps für Thassos

„Thassos pur“

Inselrundfahrt entlang der abwechslungsreichen Küste und durch das waldreiche, ursprüngliche Inselinnere, z. B. zu dem schönen Bergdorf Panagia, dem Kloster Archangelos und den malerischen Buchten von Alyki. Imposant und eindrucksvoll thront das Nonnenkloster Archangelos an einem Steilhang gelegen. Sehenswert sind die schönen Ikonen. Bei gutem Wetter reicht der Blick von hier bis zum Berg Athos.

Philippi & Alistrati

Besichtigung der antiken Stätten von Philippi und Besuch der Höhlen von Alistrati

Ein Tag am Meer

Mit einem Ausflugsschiff zu herrlichen Stränden und malerischen Buchten, die Crew bereitet währenddessen ein Barbecue zu

Griechischer Abend

Live-Musik, Folklore, Sirtaki-Tanz und griechische Spezialitäten

Panagia & Potamia

Zwei malerische und traditionelle Bergdörfer in waldreicher Umgebung. In einem typischen Kafenio lässt sich bei einem „Kafé elliniko“ (metrio – halbsüß) angenehm das typische Flair genießen. Ein schöner Wanderweg führt von Potamia nach Panagia, durch grandiose Landschaft mit Kiefernwäldern. Panagia ist auch berühmt für seine Süßigkeiten.

Ipsarion

Höchster Berg der Insel (1203 m), ein Wanderweg führt durch eine herrliche Landschaft; man gelangt allerdings auch über eine kleine Straße zum Gipfel – der Panoramablick über die ganze Insel und das Meer ist überwältigend.

Strand von Agios Ioannis

Schöne, stille Bucht im Südosten der Insel mit glasklarem Wasser und umgeben von einer prächtigen Natur

Ausgrabungen in Alyki

Alyki liegt an der Südostküste von Thassos. Der Ort besteht aus zwei Buchten und einer Landzunge, die weit bis ins Meer hineinreicht. Im Altertum hatte Alyki sehr viele Einwohner. Heute ist Alyki ein sehr kleines Dorf. Am Strand der südlichen Bucht von Alyki sind sehr viele Bars und Tavernen angesiedelt. 1896 entdeckte Thom Bent bei Ausgrabungen einen noch sehr gut erhaltenen Kouros, der heute im Museum von Istanbul ausgestellt ist. Seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. wurde bei Alyki Marmor abgebaut, der in alle Mittelmeerhäfen verschifft wurde. Die Ausgrabungsstätte kann heute von Besuchern besichtigt werden.

Kulturstätte: Akropolis in Limenas

Oberhalb des Amphitheaters von Limenas gibt es, noch ein wenig höher gelegen, eine weitere Attraktion: die kleine Akropolis von Limenas. Hier kann man sowohl die wunderschöne Aussicht auf die Stadt genießen als auch die alten Bauten bewundern.

Museum: Archäologische Museum in Limenas

In diesem Museum befinden sich verschiedene Statuen, Skulpturen und Büsten sowie verschiedene Gegenstände aus Marmor und Stein, die alle aus der Zeit zwischen dem 7. Jahrhundert v. Chr. bis zum 7. Jahrhundert n. Chr. stammen.

Kulturstätte: Das antike Limenas

Zu der Hauptstadt Limenas gehört auch das antike Limenas. 1911 wurden hier mehrere interessante Gebäude aus antiken Zeiten gefunden. Die Ausgrabungen können besichtigt werden. Dadurch gewinnt man einen kleinen Eindruck davon, wie die antike Stadt vor einigen Jahrhunderten aussah. Eine solche Zeitreise sollte sich kein Urlauber entgehen lassen!

Kloster: Kloster Panagoúda bei Skala Narion

Schon vom Eingang des Marienklosters „Panagoúda“ kann man die schönen, großen Glocken des Klosters sehen. Hier findet man heiliges Wasser, dem heilende Kräfte versprochen werden. Möchte man das Kloster besuchen, muss auf korrekte und angemessene Kleidung geachtet werden. Öffnungszeiten: 8:00-13:00 Uhr und von 16: 30 Uhr bis Sonnenuntergang.

     

Ausflug-Tipps