SANTORIN

Aktuelle Urlaubsangebote für Santorin, der griechischen Kykladen-Insel, finden Sie in den Reisewelten von TRAVEL3.de, Ihrem Reiseportal mit Hotelbewertungen, Preisvergleich namhafter Anbieter, Tiefpreisgarantie und Tipps zum Reiseziel!

Bitte Reiseland auswählen:
Bitte Destination auswählen:

Ihre Reise nach SANTORIN - suchen - vergleichen - buchen


















Santorin

Santorin

***

1 Woche, Doppelzimmer
Übernachtung mit Frühstück p. P. ab

€ 485,-

Santorin in Kürze

Griechenlands Mittelmeerinsel Santorin kann durch eine sehr merkwürdige Form und geologische Struktur beschrieben werden. Dieses einzigartige Aussehen ist auf mehrere verheerende Ausbrüche eines heute glücklicherweise erloschenen Vulkans zurückzuführen. Bei der Einfahrt in den Hafen von Santorin erblickt man die beeindruckende und steil aufragende Caldera, die Kraterwand von Santorin. Direkt auf dieser Kraterwand wurden zahlreiche kleine, weiße Häuschen erbaut, die wie Vogelnester an der Felswand kleben. In einigen von ihnen befinden sich kleinere Hotels und Restaurants und man genießt von ihnen aus eine fantastische, unbeschreiblich schöne Aussicht auf das Meer.

Auch wenn man es aufgrund der steilen Westküste kaum annehmen mag, so ist die Ostküste von Santorin im Gegensatz zu der Westküste sehr flach und lädt mit langen Kiesel- und Sandstränden zum Baden ein. Auch sehr positiv ist, dass das Wasser hier extrem klar ist; einige Strände wurden wegen ihrer hervorragenden Wasserqualität sogar mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Auf der Insel lässt sich also wunderbar ein Badeurlaub verbringen. Am besten eignen sich dafür die Orte Kamari und Perissa, die jeweils über einen dunklen, feinsandigen Strand verfügen. Einige Orte, zum Beispiel Thira und Oia, sind über berühmte Treppenwege zu erreichen. Jeder, der Santorin besucht, der sollte auch nach Thira oder Oia kommen, die Aussicht genießen und sich auch eines der Höhlenhäuser ansehen, denn diese sind äußerst sehenswert und von interessanter Architektur. Von Thira hat man einen eindrucksvollen Blick auf die kleineren Vulkaninseln im unteren Bereich des Kraterbeckens. Diese kleinen Inseln vor Santorin sind bei früheren Vulkanausbrüchen entstanden und man kann sie heute mit Ausflugsbooten ansteuern und ihre natürlichen Gegebenheiten bewundern. Vom Boot aus hat man außerdem eine ganz besondere Aussicht auf die Caldera, die Kraterwand von Santorin. Vom Wasser aus bietet diese noch einmal eine gänzlich andere, spektakuläre Attraktion, für die die Insel weltweit bekannt ist.

Santorin ist durch einen gewaltigen Vulkanausbruch vor etwa 3600 Jahren entstanden. Die südlichste der Kykladen-Inseln kann als spektakulär, außergewöhnlich, einzigartig und bizarr beschrieben werden. Wer seinen Urlaub auf Santorin verbringt, der verbringt einen Urlaub „auf dem Vulkan“ und kann, man muss es immer wieder wiederholen, atemberaubende und einzigartige Blicke vom Kraterrand genießen. Die gesamte Insel hat einen sehr romantischen Charakter, weshalb, auch und gerade aufgrund des Ausblickes, die Insel für Romantiker, Verliebte und Honeymooner bestens geeignet ist. Es ist ein wunderbares Erlebnis, ein leckeres Glas Wein und/oder ein typisch griechisches Gericht zu verkosten und dabei den Sonnenuntergang über dem Meer zuzusehen. Es bietet sich an, einen Aufenthalt auf Santorin mit einem Aufenthalt auf einer der anderen Kykladen-Inseln, zum Beispiel Paros, Naxos oder Mykonos, zu verbinden. Die Inseln sind untereinander mit Fährlinien verbunden und haben alle einen unterschiedlichen Charakter. Ein abwechslungsreicher Urlaub ist auf Santorin also garantiert.

SANTORIN