Ausflug-Tipps

Bitte Reiseland auswählen:
Bitte Destination auswählen:

Ausflug-Tipps für Paros

Santorin

Die Vulkaninsel der Ägäis bietet zweifellos die atemberaubendste Szenerie des Mittelmeeres. Schon die Einfahrt mit dem Schiff in die imposante Caldera ist ein einzigartiges Erlebnis. Nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch der Orte Pyrgos, Oia und Thira.

Delos

Besichtigung der eindrucksvollen Tempel und Ausgrabungen auf der mythischen Kultinsel der Kykladen und Lieblingsinsel der Götter.

Mykonos

Eine exklusive und extravagante Insel.

Naxos Inselrundfahrt

Rundgang durch das Kastro-Viertel von Naxos-Stadt, Fahrt durch Olivenhaine und Besichtigung einer Ölmühle; außerdem Besuch von Apiranthos in den Bergen von Naxos.

Naxos Safari Tour

Mit dem Geländewagen auf Schleichwegen, abenteuerlichen Schotterpisten und Serpentinenstraßen über die Insel.

Lefkes & Kostos

Die beiden weißen Dörfer in einem grünen Tal – im Inselinneren von Paros – präsentieren sich besonders malerisch. Schöne Wandermöglichkeiten, z. B. von Lefkas auf einem alten byzanzinischen Weg in Richtung Küste.

Antiparos

Auf der kleinen Nachbarinsel von Paros, umgeben von der tiefblauen Ägäis, erwarten den Besucher herrliche, helle Sandstrände und ein sympathischer Hafenort mit viel Kykladenflair.

Apiranthos

Das traditionelle Dorf liegt in den wildromantischen Bergen von Naxos. Schöner Ortskern mit verschlungenen Gassen, kleinen Kafenia und typischen Tavernen. Sehenswert sind auch die kleinen Museen.

Die kleinen Kykladen

Schinoussa, Donoussa, Koufonissi und Iraklia – noch nie gehört? Von Naxos gelangt man auf diese winzigen, unbekannten Inseln – und in eine ganz andere Welt.

Kulturstätte: Das Schmetterlingstal

Das Schmetterlingstal liegt etwa 8 Kilometer südlich von Parikia, und beherbergt zahlreiche sehr farbige Nachtfalter. Aufgrund dessen heißt das Tal auch Schmetterlingstal. Die starke und üppige Vegetation ist kennzeichnend für das Schmetterlingstal. Für ein geringes Entgelt gelangt man in das Tal.

Kulturstätte: Marmorminen

Die Marmorminen liegen zwischen Lefkes und Parikia in Marithani. Hier kommt der bekannte parische Marmor her. Die Stollen dürfen betreten und erkundet werden. Wichtig ist dabei, dass man festes Schuhwerk trägt und passende Beleuchtung mit sich trägt.

Höhle / Grotte: Tropfsteinhöhle in Naoussa

Auf Antiparos liegt eine sehr bekannte Tropfsteinhöhle. Die Höhle liegt 170 Meter hoch in einem Felsmassiv. Eine Führung durch die Höhle ist möglich und empfehlenswert.

Ausflug-Tipps