GRIECHENLAND

Aktuelle Urlaubs-Angebote für das griechische Festland und die zahlreichen griechischen Inseln gibt es bei TRAVEL3.de, Ihrem Reiseportal mit Veranstalter-Preisvergleich, Hotelbewertungen, Informationen zum Reiseziel und Tiefpreisgarantie!

Bitte Reiseland auswählen:
Bitte Destination auswählen:

Ihre Reise nach GRIECHENLAND - suchen - vergleichen - buchen


















GRIECHENLAND

Kreta

***

1 Woche, Doppelzimmer
Übernachtung mit Frühstück p. P. ab

€ 238,-

GRIECHENLAND - Das Reiseland

Griechenland ist ein sehr vielseitiges Land. Neben hohen Gebirgsmassiven auf dem Festland, die Berge mit einer Höhe von bis zu 2917 Metern aufweisen gibt es die vielen größeren und auch kleineren, mehr und weniger bekannten, teilweise sogar unbewohnten Inseln, die zu Griechenland gehören. Durch die Täler der Gebirgsmassive auf dem Festland fließen zahlreiche Flüsse, die für eine grüne Umgebung sorgen. Die zerklüftete Küstenstruktur des griechischen Festlands weist zahlreiche Buchten und Strände auf, die, auch weil sie manchmal menschenleer sind, zu einem ruhigen Bad im Meer und in der Sonne einladen und bei Urlaubern immer beliebter werden.

Griechenland liegt im äußersten Südosten Europas und erstreckt sich über eine Fläche von insgesamt 131.944 Quadratkilometern. Dazu gehören das griechische Festland, bestehend aus den Regionen Attika, in der sich unter anderem die Hauptstadt Athen befindet, der Peloponnes, Mittelgriechenland, Thessalien, Epirus, Makedonien mit der Großstadt Thessaloniki und der bei Badeurlaubern sehr beliebten Halbinsel Chalkidiki und Thrakien. Weiter hinzu kommen außerdem noch die zu Griechenland gehörigen unzähligen Inseln im Ägäischen und lonischen Meer, von denen viele wunderbare Möglichkeiten bieten, einen perfekten Bade-, Aktiv- und Erlebnisurlaub zu verbringen.

Westlich wird Griechenland durch die Ionischen Inseln abgegrenzt, zu denen unter anderem Korfu, Zakynthos und die touristisch bislang noch wenig erschlossenen Inseln Lefkadas und Keffalonia gehören. Zwischen Griechenland und der Türkei, in der Ägäis, liegen unzählbar viele griechische Inseln verstreut. Diese sind die der nördlichen Ägäis, unter anderem mit Thassos, und der östlichen Ägäis, unter anderem Samos, außerdem die Sporaden und die Kykladen, zu denen die beliebten Inseln Mykonos, Naxos, Paros und Santorin zählen, die allesamt zum so genannten Inselhüpfen einladen, sowie der Dodekanes, zu dem auch die beiden Inseln Kos und Rhodos gehören. Die größte und wohl bekannteste Insel von Griechenland, Kreta, liegt im äußersten Süden des Landes. Auch wenn alle Inseln sehr beliebt sind, so hat doch nahezu jede dieser Inseln ihren eigenen Charakter. So sind manche Inseln sehr grün und gebirgig, andere wiederum eher flach und karg.

Die touristische Infrastruktur ist sowohl auf dem griechischen Festland als auch auf den Inseln gut ausgebaut. Überall findet man größere und kleinere Hotels der verschiedenen Kategorien, Ferienappartements und kleinere, oft privat geführte Pensionen und auch zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten. Vor allem in den größeren Ferienorten kann zu keiner Jahreszeit Langeweile aufkommen, denn tagsüber kann man sich am Strand bei zahlreichen Wassersportangeboten oder bei Ausflügen in die nähere Umgebung vergnügen und abends locken viele Bars, Tavernen, Diskotheken und auch lang geöffnete Geschäfte, in denen man vergnügt einkaufen kann. Sei es nun durch die griechische Kultur oder durch die anderen touristischen Attraktionen, die das Land bzw. die entsprechende Region oder Insel zu bieten hat – Griechenland ist eine Reise wert und so vielseitig, dass für jeden sicherlich das passende mit dabei ist!

Norden: Chalkidiki & Thassos

Chalkidiki

  • CHALKIDIKI 
  • THESSALONIKI 

Chalkidiki ist eine große Halbinsel südöstlich von Thessaloniki. Von touristischer Bedeutung sind insbesondere die drei, wie Finger ins Ägäische Meer hinausragenden Landzungen Kassandra, Sithonia und Athos: Während die Halbinsel Kassandra mit ihrer üppigen Vegetation und einer hügeligen Landschaft verzaubert, beeindruckt Sithonia mit traumhaften Sandstränden sowie wunderschönen Höhenzügen, die ein Eldorado für Radfahrer und Wanderer darstellen. Die Mönchsrepublik auf der Halbinsel Athos mit dem Heiligen Berg (2033 m) ist zwar nicht zugänglich, kann aber bei Bootsfahrten betrachtet werden.

Thassos

  • THASSOS 

Die Insel Thassos, vor der Küste von Kavala bzw. nordöstlich der Halbinsel Chalkidiki gelegen, präsentiert sich mit einem gebirgigen und dicht bewaldteten Inselinneren, aber auch mit langen Stränden in ruhiger und idyllischer Umgebung. Neben hervoragenden Wander- und Badebedingungen hat Thassos aber auch viel Kultur und sehenswerte Bauwerke aus antiker Vergangenheit zu bieten.

      

Osten: Ostägäische Inseln und Dodekanes

Ostägäische Inseln

  • CHIOS 
  • IKARIA 
  • LESBOS 
  • LIMNOS 
  • PSARA 
  • SAMOS 

Die Hauptinseln der östlichen Ägäis sind Limnos, Lesbos, Psara, Chios, Samos und Ikaria. Die Inseln liegen direkt vor der türkischen Küste im Ägäischen Meer, die Festlandnähe beschert niederschlagsreiche Winter und somit, trotz der heißen und trockenen Sommer, eine üppige Vegetation und fruchtbare Landschaften. Jede der Inseln hat jedoch ihren eigenen Charme. Insbesonder die Insel Samos bietet sich zum Wandern an, darüber hinaus präsentiert sie sich mit ursprünglicher griechischer Gastlichkeit und zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten

Dodekanes

  • KALYMNOS 
  • KARPATHOS 
  • KOS 
  • LEROS 
  • PATMOS 
  • RHODOS 
  • SYMNI 
  • TILOS 

Dodekanes ist eine Gruppe von 18 bewohnten und vielen unbewohnten Inseln im südöstlichen ägäischen Meer, direkt vor der südwestlichen Küste der Türkei gelegen. Die Inseln sind überwiegend gebirgig und meist mit nur spärlicher Vegetation, aufgrund der vielerorts traumhaften Buchten und Strände ergeben sich jedoch hervorragende Badebedingungen. Die beliebtesten Reiseziele sind Rhodos (Hauptorte: Falliraki, Ixia, Kalithea, Kolymbia, Lardos, Trianta) und Kos (Hauptorte: Kardamena, Marmari, Mastichari, Psalidi, Tigaki), einen ruhigeren Urlaub verbringt man auf Kalymnos, Karpathos, Leros, Patmos, Symi und Tilos.

     

Süden: Kykladen und Kreta

Kykladen

  • AMORGOS 
  • ANDROS 
  • MYKONOS 
  • NAXOS 
  • PAROS 
  • SANTORIN 
  • SYROS 
  • TINOS 

Die Kykladen sind eine Inselgruppe im südlichen Ägäischen Meer, die südlichste der Inseln liegt etwa 200 Kilometer nördlich von Kreta. Zu den "Inseln des Lichts" zählen unter anderem Mykonos, Santorin, Paros, Naxos, Amorgos, Andros, Syros und Tinos. Jede von ihnen hat ihren eigenen speziellen Charakter und ist auf ihre Art einzigartig. Erkunden Sie die Kraterinsel Santorin mit ihren zauberhaften Ausblicken, oder erleben Sie die Weltoffenheit und das trendige Flair von Mykonos. Besonderen Charme versprüht Naxos, die größte Insel der Kykladen, welche sich ihre Ursprünglichkeit weitgehend erhalten hat. Die Nachbarinsel Paros präsentiert sich mit ihren malerischen Ortschaften. Jede der Kykladeninseln beeindruckt mit wunderschönen Altstädten und bietet an ihren Stränden beste Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub.

Kreta

  • KRETA 

Kreta ist die südlichste und zugleich die größte Insel  von Griechenland. Sie präsentiert sich sowohl mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten aus antiker Vergangenheit als auch mit ausgezeichneten Badebedingungen und einer schönen Naturlandschaft.

Vielbesuchtes Ausflugsziel ist die Inselhauptstadt Heraklion, zu den beliebtesten Urlaubsorten auf Kreta zählen Agios Nikolaos, Chersonissos, Elounda, Georgioupolis, Gouves, Malia, Panormo und Rethymnon.

   

Westen: Epiros, Ionische Inseln und Peloponnes

Epiros

  • EPIROS 

Epiros liegt im äußersten Nordwesten des griechischen Festlandes, grenzt im Norden an Albanien sowie im Westen an das Ionische Meer. Der besondere Reiz dieses Gegend liegt darin, daß sie sich landschaftlich so gar nichts damit zu tun hat, wie man sich im allgemeinen Griechenland vorstellt. Epiros ist einerseits geprägt durch üppiges Grün in gebirgigem Umfeld, durchzogen von vielen Schluchten und zahlreichen Flüssen, die Küste hingegen präsentiert sich mit ruhigen Stränden, idyllischen Buchten und schönen vorgelagerten Inseln. Diese bunte Mischung aus zauberhafter Natur machen Epiros Pauschalreisen zu einem echten Geheimtipp!

Ionische Inseln

  • KEFALONIA 
  • KORFU 
  • ZAKYNTHOS 

Die Ionischen Inseln liegen vor der Westküste des griechischen Festlandes. In dieser Region sind Korfu Pauschalreisen besonders beliebt: Die grüne Insel geizt nicht mit ihren Reizen und zeigt sich mit einer landschaftlichen Vielfalt, schönen Badestränden sowie zahlreiche sehenswerte Bauwerke aus vielen Epochen. Kefalonia hingegen, die größte der Ionischen Inseln, ist touristisch kaum erschlossen, konnte sich aufgrund dessen aber ihre Ursprünglichkeit weitgehend erhalten. Die Vorzüge von Zakynthos Pauschalreisen dagegen sind eine lebhafte Insel, landschaftliche Vielfalt, gute Badebedingungen sowie die Nähe zur Nachbarinsel Kefalonia und zur geschichtsträchtigen Region Peloponnes auf dem griechischen Festland.

Peloponnes

  • PELOPONNES 

Der Peloponnes ist eine Halbinsel im Südwesten des griechischen Festlandes. Neben einer großen landschaftlichen Vielfalt aus langen Badestränden und idyllischen Buchten an der Küste sowie fruchtbaren und teilweise gebirgigen Landstrichen im Inneren punktet diese Region mit einer einzigartigen Besonderheit: Nirgendwo in Griechenland ist man der antiken Geschichte dieses Landes näher als während einer Peloponnes Pauschalreise! An den historische Stätten wie Olympia, Sparta und Korinth kann man zahlreiche geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten bewundern, die das Herz eines jeden Kulturliebhabers höher schlagen lassen.

      

Zentral: Athen & Umgebung

Athen & Umgebung

  • ATHEN 

Die Hauptstadt Athen ist zweifelsfrei, sowohl geograhisch als auch wirtschaftlich und gesellschaftlich, der zentrale Mittelpunkt Griechenlands. Nirgendwo sonst im Land liegen die antike Vergangenheit und die hektische Gegenwart so eng beieinander wie in der pulsierenden Millionenmetropole. Keinesfalls fehlen sollte bei einer Athen Pauschalreise ein Besuch des lebhaften Altstadtviertels Plaka, aber auch das Umland ist sehr reizvoll, zudem bieten die zahlreichen nahen Strände viel Erholung und gute Badebedingungen

               

GRIECHENLAND